Seiten:  1    [2]    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28    
10.07.2014 - Postkarten von unterwegs - ein Reisebericht von einer Kreuzfahrt: hier Kiel
Am Ende der Reise, nun wieder in Kiel angekommen, ging ich mit Allen von Bord, obwohl ich ja noch die nächste Kreuzfahrt bis nach Grönland gebucht hatte. Es lockte mich aber schon, mal wieder heimatlichen Boden zu betreten und eine Abschlußkarte zu schicken. Das erwies sich als Heimspiel, gleich neben dem fußläufig zu erreichendem Postamt gab es einen Postkartenladen. Anschließend bummelte ich noch durch die Innenstadt (gut mit dem Rolli zu befahren) und pilgerte zum Bahnhof um meine Freundin abzuholen, die mich auf der Weiterreise begleiten wollte. Diese Karte ist gleich am nächsten Tag angekommen.
08.07.2014 - Postkarten von unterwegs - ein Reisebericht von einer Kreuzfahrt, hier: Stockholm
Von der kleinen Insel nun nach Stockholm, der schwedischen Hauptstadt mit einer gemütlichen sehenswerten Altstadt/Gamel By über der das gewaltige Schloss thront. Vor dem Hafen wartete schon ein Hop on Hop off Bus (der auch Rollis mitnehmen kann) und den Fußweg in die Innenstadt ersparte und auf der Rundfahrt gab es viele Info. Auf dem anschließenden Rundgang (leider gibt es in der Altstadt wieder Kopfsteinpflaster und es steigt bergig an) erlebte ich die Wachablösung mit all dem Getöse was so dazu gehört und später dann stieg ich auch noch auf ein Rundfahrtboot dem Bus angeschlossen, um Stockholm von der Wasserseite aus zu bewundern und bummelte durch die Straßen um noch etwas mehr von dem schwedischen Flair einzufangen. Zum ersten Mal auf der Reise verspürte ich keinen Postkartenstress, da direkt vor der Azores ein Laden mit Andenken und Karten, Marken und Briefkasten war. Auch diese Karte ist sicher angekommen.
07.07.2014 - Postkarten von unterwegs - ein Reisebericht von einer Kreuzfahrt,hier: Aland
Am nächsten Tag erwartet uns Marienham auf Aland einer autarken Insel zu Finnland gehörig aber mit Schwedisch als Hauptsprache. Marienham bekannt für die vielen Holzhäuser im nordischen Stil hat eine Fußgängerzone mit vielen Modegeschäften und Lokalen und am Ende ein Geschäft mit Haushaltsgegenständen jeglicher Art und Postkarten. Und sogar Briefmarken gab es da und der Kasten war wieder mal gleich neben der Geschäftstür. Der Nachmittag stand im Zeichen einer Rundfahrt, es wurde ein altes Kapitänshaus besichtigt, altertümliche Toiletten gab es in einem Nebengebäude und auch an Rollifahrer war gedacht, danach wurde eine Seefahrerkirche und das Seefahrtmuseum besichtigt. Als krönen Abschluß konnte dann noch das Segelschiff Pommern (geht nicht mit dem Rolli) besucht werden. Die Postkarte ist ziemlich schnell gut angekommen.Die Karte ist angekommen.
06.07.2014 - Postkarten von unterwegs - ein Reisebericht von einer Kreuzfahrt, hier: Helsinki
Es war Sonntag, als wir in Finnalnds Hauptstadt Helsinki ankamen. Das Wetter war sehr sommerlich. Auf dem Weg in die City über einen gut sortierten Handwerkermarkt gebummelt, einen Ring und eine witzige, grüne Winterfilzmütze und Postkarten gekauft. Briefmarken gab es nicht und wo evtl. welche zu kaufen sein könnten auch nicht. Auf einer kleinen Rundreise mit einem Boot die vielen kleinen Inseln und Schären um Helsinki herum bewundert. Nachdem wir die vielen Stufen zur weißen Kirche erklommen hatten, stellten wir fest, dass die Kirche leider wg. Mittagspause geschlossen war. Was essen Kirchen denn wohl so zum Mittag? Weiter gezogen, einen Touriladen gefunden, der aber nur die jeweilige Anzahl an Marken zu den dort gekauften Karten heraus rückte und das zu Preisen na ja, was tut man nicht alles für den Postkartenstress. Aber damit war auch die Kartenangelegenheit aus St. Petersburg noch nicht gelöst. Und Briefkästen – keine Ahnung! Nicht ärgern, dazu ist die Zeit zu kurz. Vorbei an Edelboutiquen, einem Park in dem viele Menschen die Sonne anbeteten, zumal es wohl einige Tage vorher noch geschneit hatte und vorbei an der Touristeninfo. Die Rettung nahte, wie auch in Klaipeda gab es dort Briefmarken und der Kasten war auch gleich um die Ecke. Helsinki ist gut gepflastert, etwas bergig aber sonst gut zu besichtigen mit dem Rolli. Schnelle Postbeförderung!
Seiten:  1    2    3    [4]    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24    25    26    27    28